Werbung
Werbung
News
29.11.2013
Yokomo BD7 2014
Der japanische Hersteller Yokomo hat seinen neuen Tourenwagen angekündigt. Den Yokomo BD7 2014 wird es in zwei Versionen geben, die sich jedoch nur in der Farbe unterscheiden. Zum einen die traditionelle blaue Version und dazu noch eine schwarze Version, die optisch aus gegenüber den Vorgängermodellen heraussticht. Weitere Spezifikationen sind ein weiter in die Mitte versetzter Motor und eine optimierte Lenkung. Die schwarze Version wird voraussichtlich 469,- Euro und die blaue Version 429,- Euro kosten. www.teamyokomo.com
16.10.2013
Xray T4 2014
Seit der Präsentation des ersten XRAY Tourenwagens im Jahr 1999 ist XRAY eine der treibenden Kräfte in der 1:10 Elektro-Tourenwagen-Szene gewesen. Durch eine kontinuierliche Entwicklung und Evolution der XRAY-Produktlinie konnte deren Leistungsfähigkeit stetig verbessert werden. Auch der neuste Entwicklung des T4 2014 aus dem Hause Xray hat jede Menge Neuerungen: Neues Oberdeckdesign, neue Aufhängungshalter, neues Design der Querlenker und ein neues SFTAM-Versteifungssystem aus Kohlefaser für die Querlenker. Preis liegt bei ca. 449,- Euro www.smi-motorsport.de
02.06.2013
Team Magic E4RS II Evo
Team Magic hat seinen Tourenwagen rundum mit vielen Innovationen erneuert und bringt den E4RS II Evo auf den Markt. So wurde die Länge der Stoßdämpfer verkürzt und die Höhe der Dämpferbrücken reduziert um einen tieferen Schwerpunkt zu erreichen. Das Gewicht der Motorhalterung und der Mittelachsenhalterung wurde um 21% reduziert und ein neues leichteres Kegeldifferential wird beigelegt.
Das Chassis ist 2.3mm dick und besteht aus einem feineren "High Grade Carbon" als herkömmliche im RC-Bereich verwendetes Carbon. www.teammagicrc.net



24.04.2013
Schumacher Mi5
Nach mehreren 4er Versionen folgt nun aus dem Hause Schumacher der Mi5. Die komplette Neuentwicklung dieses Tourenwagen ist revolutionär in seinem Design und seiner Wartungsfreundlichkeit. Der Mi5 baut auf einem vertikalen Topdeck auf, das zu enormen Kurvengeschwindigkeiten verhilft und gleichzeitig konstant einfach zu fahren ist. Erstmalig liegt dem Baukasten auch ein Kegeldifferential bei und nicht wie bei den Vorgängern ein Kugeldifferential. Das Kegeldifferential ist sehr wartungsfreundlich durch lösen von zwei Schrauben herausnehmbar. Preislich liegt der Wagen bei ca. 409,- Euro. cs-shop.de
25.11.2012
STX
Die italienische Firma WRC-Racing präsentiert ihren neu entwickelten Tourenwagen STX. Die bisher präsentierten Bilder sprechen für sich und lassen auf einige interessante Lösungen schliessen. Zum einen ein Topdeck, dass durch zwei Streben miteinander verbunden ist und zum anderen eine Ackermannanlenkung, die auf zwei Schienen geführt wird. Voraussichtlich wird der Wagen ab Dezember 2012 erhältlich sein. wrc-racing.com
04.11.2012
Tamiya TRF 417 V5
Auf der All Japan Hobby Show wurde bereits der neue Tamiya gesichtet. Im Blog von kentech sind erste Bilder zu sehen. Neu an diesem Wagen wird das Chassisdesign, Dämpferkappen, geteilte Aufhängung, Servohalterung, Blades und die Motorbefestigung sein. Das Chassis wird 2,25mm und das Obereck 2,00mm dick sein. Voraussichtlich wird der neue Tamiya Tourenwagen ca. Ende Dezember/ Anfang Januar in Deutschland lieferbar sein. kentech.blogs.se
04.11.2012
Xray T4
Mit dem neuen T4 präsentiert XRAY eine komplett neu designte und entwickelte Plattform. Es ist das leichteste, schnellste und fortschrittlichste Elektro-Tourenwagen-Modell im Maßstab 1:10, das XRAY jemals herausgebracht hat. Unter Federführung von Martin Hudy wurde das neue RC-Car entwickelt. Neben der neuen Plattform selbst weist das Modell zahlreiche innovative Features auf. Dazu zählen extrem flache Dämpferbrücken, Low-Profile-Aluminium-Dämpfer, neue Bulkheads, ein neues Lenksystem, verbesserte Flex-Eigenschaften und vieles mehr. Die durchdachte Materialwahl macht das Modell, leichter, besser und die Einstellmöglichkeiten sind zahlreich. So lassen sich Vorder- und Hinter-Achse komplett an die Vorlieben des Fahrers anpassen. Roll-Center, Anti-Squat und vieles mehr sind variabel. Preislich liegt der Wagen bei ca. 439,- Euro www.teamxray.com
04.11.2012
Awesomatix A700
Der A700 Elektro Tourenwagen im Maßstab 1/10 des russischen Ingenieurs Oleg Babich überzeugt durch völlig neue Konstruktionsansätze. Die revolutionären wartungsfreien Dämpfer suchen ihresgleichen und senken durch den niedrigen Befestigungspunkt den Schwerpunkt signifkant. Der Antrieb vereint die Vorteile eines Riemen- und eines Kardanantriebs wobei die negativen Auswirkungen des Drehmoments in Längsrichtung so gut wie eliminiert wurden. Zahlreiche weitere Detaillösungen ermöglichen ein einzigartiges Fahrgefühl. Der A700 wird in zwei Versionen erhältlich sein: A700L und A700EX. Beim A700EX sind im Vergleich zum A700L einige Tuningteile enthalten und man kann den Motor auch in Querrichtung einbauen während beim A700L der Motor nur in Längsrichtung eingebaut werden kann. Beide Versionen kommen mit viel hochwertigem Carbon und Aluminium daher und sind somit auch optisch einen absoluter Leckerbissen. Preislich liegt der Wagen bei ca. 639,- Euro www.team-shepherd.com
04.11.2012
Spec-R R1
Der bisher für qualitativ hochwertige Tuning- und Zubehörteile bekannt Hersteller Spec-R hat seinen ersten eigenen Tourenwagen angekündigt. Der in HongKong ansässige Hersteller hat einen Wagen konstruiert, der durch präzisiongefertigte Teile besonders stabil ist, aber doch über ein feinfühliges Fahrverhalten hervorsticht. Das Chassis besteht aus 2,5mm dickem Karbon und das Oberdeck ist 2,0mm dick. Vorne kommt ein Spool und hinten ein Kegeldifferential zum Einsatz. Preislich liegt der Wagen bei ca. 224,16 Euro. www.spec-r.com
04.11.2012
ARC R10 (Advanced R/C Car)
Mit nur 82mm Chassisbreite und 2.5mm Chassisdicke hat der ARC R10 Hersteller aus Taiwan das weltweit schmalste Chassis auf dem Markt. Das hat den Vorteil, dass der Wagen bei Kurven nicht in Gefahr läuft aufzusetzen und insgesamt besser Rollen kann. Bereits im Baukasten liegen teflonbeschichtete Aluminiumdämpfer bei. Die CVD-Kardans sind aus gehärtetem "spring steel" und die Pins sind extra gesichert, sodass sie sich nicht während der Fahrt lösen können. Der Motor ist etwas höher postitioniert, damit er bei Kurvenfahrten nicht aufsetzen kann, wodurch sonst häufig unschöne Kratzer am Motorgehäuse zu sehen sind. Preislich liegt der Wagen bei ca. 398,- Euro www.lmi-racing.com
04.11.2012
VBC Racing WildFire
Der amerikanische Hersteller VBC Racing hat in 2012 seinen ersten eigenen Tourenwagen auf den Marktgebracht. Er nennt sich Wildfire und kommt mit einem 2,0mm Chassis und einem 2,5mm Oberdeck. Das schmale Chassisdesign sorgt für eine optimale Gewichtsverteilung, die sich so weit wie möglich an der Zentrumslinie orientiert. Die gehärteten Stahlkardans kommen mit einem "pin retainer", der besonders wartungsfreundlich ist. Preislich liegt der Wagen bei 369,90 Euro. www.vbcracing.com
04.11.2012
Yokomo BD7
Auf dem ersten ETS Rennen in Mühlheim-Kärlich konnte der neue Tourenwagen des japanischen Herstellers bereits den ersten Sieg durch Ronald Völker einfahren. Der seit September 2012 lieferbare BD7 verfügt über ein 2,0 mm starkes Chassis und eine verbesserte Aufhängung. Hinten kommt ein ein Kegeldifferential zum Einsatz und vorne ein Spool. Für optimales Flexverhalten wird das Servo nur mittig befestigt um möglichen Tweak entgegenzuwirken. Der Motor ist gegenüber dem Vorgängermodell um 9,5mm weiter innen liegend. Preislich liegt der Wagen bei ca. 439,- Euro www.fast-webshop.com
04.11.2012
Hot Bodies TCXX
Der neue Tourenwagen TCXX von Hot Bodies kommt mit einigen Verbesserungen gegenüber dem Vorgänger daher. Direkt ab Werk liegt ein Kegeldifferential bei. Das 2,5 mm Chassis ist schmaler geworden und kann optional durch ein dünneres 2,25mm Chassis ohne Aussparungen getauscht werden. Das dünnere Chassis hat etwas weniger Flex, druch die fehlenden Aussparungen. Die Lenkung wurde überarbeitet für ein noch feinfühligeres Fahrverhalten. Die Dämpfer sind wie gewohnt aus Aluminium. Preislich liegt der Wagen bei ca 499,95 Euro www.hpieurope.com
04.11.2012
Associated TC6.1 Worlds Car "Factory Team"
Jetzt optimal für die anstehende Indoor-Saison: Der brandaktuelle Sieger der beiden härtesten, nationalen Wettbewerbe der Welt: die R.O.A.R. US-Amerikanischen und B.R.C.A. Britischen Meisterschafen. Nochmals ein Stückchen optimiert mit neuem, ultra-schmalem Chassis und kompletten „Factory Team“ Tuning-Paket inklusive der genialen Umrüstung auf vertikale Fahrwerks-Kugelköpfe. Der TC6.1 „WORLDS CAR“ baut auf einem ultra-schmalen, 2,25mm starken Kohlefaser-Chassis auf, welches eine racing-optimale Chassis-Flexibilität aufweist. Das schmale Design reduziert zudem das ungewünschte Aufsetzen des Chassis auch bei härtesten Kurven-Manövern und Lastwechsel-Schikanen. Was bislang ein relativ kostspieliges Extra war, jetzt direkt aus der TEAM ASSOCIATED „Factory Team“ Tuning-Teile-Schmiede serienmäßig inklusive. Mittels dieser Bulkhead-Oberteile in präziser Aluminium CNC Fertigung werden die oberen Querlenker-Stange chassis-seitig an vertikal angeordneten Kugelköpfen geführt, wodurch ein extrem feinfühliges Einstellen der oberen Querlenker-Stange sowohl in Winkel als auch Länge möglich ist. Dabei können die Kugelköpfe pro Seite an drei unterschiedlichen Positionen gesetzt und natürlich mittels Unterleg-Scheiben in ihrer Höhe präzise justiert werden. Zur Reproduzierbarkeit des serienmäßigen TC6.1 Set-Ups entspricht dabei die äußerste Position der originalen Fahrwerks-Geometrie. Die zwei weiteren Optionen erlauben längere Querlenker-Stangen, wodurch in der Regel ein spürbar ruhigeres und stabileres Fahrgefühl erreicht werden kann. Preislich liegt der Wagen bei ca. 409,- Euro www.thundertiger-europe.com
04.11.2012
Team Magic E4RS II
Die zweite Generation des Team Magic Tourenwagen hat bereits einige Titel einheimsen können. Obwohl erst seit kurzem auf dem Markt, wurde der E4RSII bereits Schweizer Meister 2012 durch Simon Allemann in ProStock, Junior Schweizer Meister 2012 durch Jordy Dubuis in ProStock und Belgischer Meister 2012 durch Maxim Naegels. Das Chassis ist 2.3mm und das Oberdeck aus 2.0mm dick und der Baukasten beinhaltet sowohl vorne wie hinten ein Kegeldifferential. Für genügend Stabilität sorgen Aluminium C-hubs. Preislich liegt der Wagen bei ca. 365,- Euro www.teammagicrc.de

04.11.2012
Corally HMX M1
Corally kündigt für November 2012 den Corally HMX M1 Tourenwagen an. Die neue Version wird ein Kegeldifferential enthalten. Dafür entfällt das Kugeldifferetial. Weitere Informationen liegen bisher noch nicht vor. www.corally.com
04.11.2012
CS-Rocket Competition Stock CSX (1:10)
Der CSX verfügt über alle neuen Raffinessen und Powerprogramme des größeren Bruders CS-Rocket Competition CX und ist nur auf ein Motorlimit von 9,5Turn reduziert. Dafür besticht der neue CSX durch kleinere Abmaße, geringem Gewicht und der modularen Bauweise. Je nach Einsatz kann ganz gezielt der Kühlkörper und der Lüfter dazu montiert werden. Auch die drei Power-Kondensatoren auf einer separaten Platine ermöglichen einen flexiblen Einbau und können leicht ausgetauscht werden. Mit dem LEGAL-Motortiming bietet der CSX auch die Möglichkeit, an Rennveranstaltungen teil zu nehmen, welche kein Motor-Timing erlauben. Hierfür kann das Timing in allen 10 Power-Programmen abgeschaltet werden. Durch blinken der LED´s ist das abgeschaltete Motortiming für Jederman von außen erkennbar. Vor und nach jedem Lauf, kann dies Einfach von der Rennleitung geprüft werden. Preislich liegt der Regler bei 109,90 Euro www.cs-shop.de
05.03.2012
Serpent S411 Team Edition
Serpent bringt in Kürze eine Team Edition seines Tourenwagen S411 auf den Markt. Sie enthält einige Neuerungen gegenüber dem bisherigen Modell: Neue RCM Dämpfer, neues Topdeck in 2mm, Carbon Lipo Halterung, verbessertes Kegeldifferential, größerer Frontbumper, längerer hinterer Stabilisator, verstellbarer Ackermann, verstärkte Karosseriehalterung und eine aktualisierte Bedienungsanleitung. Preislich liegt der Wagen bei ca. 429,- Euro www.serpent.com
10.02.2012
Schumacher Cougar SV2 PRO
Der neue Cougar SV2 2WD Wettbewerbs-Buggy für die Klasse 1/10 Offroad wurde basierend auf dem erfolgreichen Cougar SV weiterentwickelt. Der neue SV2 ist niedriger, schlanker und vor allem schneller. Es enthält nun ein gehärtetes Alu-Chassis, eine neues Heavy-Duty Differential und Getriebe. Zusätzlich wurden die Antriebswellen weiter verbessert. Mit dem Mittel-Motor Konzept, ultrakompakten Design und der revolutionären Lenkungsgeometrie die einen konstanten Lenkungswinkel über den gesamten Lenkbereich ermöglicht ist der Cougar SV2 ein Siegeskandidat auf jeder Rennstrecke. Jetzt im CS-Shop erhältlich. www.CS-Shop.de
24.01.2012
Kyosho TF6 SP
Der japanische Hersteller Kyosho hat seinen erfolgreichen Tourenwagen weiterentwickelt und hört jetzt auf den Namen TF6 SP. Durch ein schmaleres Chassis und optimierten Topdeck wird dieser Tourenwagen den Ansprüchen der besten Fahrer gerecht. An der Vorderachse werden direkt aus dem Baukasten Doppelgelenk-Kardans verbaut, die den Wagen noch schneller durch die Kurven rollen lassen. Als Differential wird hier ein Kegeldifferential verbaut und auf das früher übliche Kugeldifferential verzichtet. Preislich liegt der Wagen bei ca. 529,- Euro www.kyosho.com